der eisbrecher 224
ist erschienen am 18.05.2020

Der eisbrecher ist die Zeitschrift der bündischen Jugendbewegung wie sie in der Jungenschaft, dem Wandervogel und den Pfadfindern ihren Ausdruck findet.

Eine Crew von Redakteuren aus verschiedenen Bünden behandelt die aktuellen Themen der aktiven Gruppen. Dabei werden weniger endgültige Bestimmungsorte gewiesen als neue Räume erkundet. Der eisbrecher ist ein Magazin von und für junge Menschen, die unterwegs sind und noch lange nicht irgendwo ankommen wollen. Wenn wir uns für die Traditionen der Bündischen Jugend interessieren, dann fragen wir, was sie für unsere heutige Unternehmung bedeuten.

Fahrtenkaudawelsch

Wir bieten mit dem „Fahrtenkaudawelsch“ einen maßgeschneidertern Klufttaschen-Sprachführer mit passendem Fahrtenvokabular und Aussprachehilfen in vielen verschiedenen Sprachen zum Download. Fehlt eine Sprache und du kannst helfen? Schreib uns!

Themen

Nachhaltigkeit

Mit Betroffenheit verfolgen wir den Weg, auf dem die heutige Zivilisation voranschreitet. Die unverantwortliche Zerstörung der Natur, die Vereinsamung der Menschen und die Abkehr von Qualitäten des Lebens gefährden die Existenz der Erde und ihrer Geschöpfe.

In der Suche nach einem neuen würdigen Weg der menschlichen Kultur sehen wir die Aufgabe eines jeden, der der heutigen Zeit gerecht werden will. Ihre gemeinsame Suche wollen die einzelnen Bünde, Gruppen und Persönlichkeiten im Sinne der Meißner Formel von 1913 nach eigener Bestimmung, vor eigener Verantwortung und in innerer Wahrhaftigkeit gestalten.

Meißner-Formel 1988

Wenn du uns einen mega tollen Artikel schicken magst oder du umgezogen bist oder traurig, schreib uns doch an redaktion@der-eisbrecher.de